Startseite

 

Willkommen in der St. Anschar-Gemeinde

Schön, dass Sie hier sind.

 

 

Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir.“ Psalm 139,5

 

 

Wegen der Gefahr durch das Corona-Virus finden in unserer Kirchengemeinde vorerst keine Gottesdienste und keine Gemeindeveranstaltungen statt!

 

 

Unser Pastor Greßmann hat begonnen, in dem Zeiten der Corona-Krise ein Tagebuch zu schreiben:

Collage der Vorkonfirmanden für das kommende Osterfest

Examen bestanden!

Am 30.März 2020 hat unsere Vikarin Laura Roth unter ungewöhnlichen Bedingungen ihr Zweites Theologisches Examen bestanden und damit ihre Ausbildung erfolgreich beendet. Ihren kurzen Bericht lesen Sie hier.

 

 

 

Die Handlungsanleitung der Nordkirche zum Umgang mit dem Corona-Virus finden Sie hier.

Pastor Greßmann und das gesamte Team sind selbstverständlich auf den üblichen Kontaktwegen ansprechbar. Der Pastor weist auch darauf hin, dass kirchliche Trauerfeiern auf jeden Fall möglich sind.  Wir beten für alle, die in dieser Krise Verantwortung tragen und für die Gemeinschaft arbeiten, besonders in den Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Versorgungsstationen.

Sondersendbote zur Corona-Krise

Pastor Greßmann richtet sich in einem Sendboten an die Gemeinde und verspricht Texte, Gebete, Lieder und Predigten auch auf der Homepage. Den Sendboten finden Sie hier.

Unser Pastor richtet sich mit den Worten des Psalms 121 an uns:

1 Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen. Woher kommt mir Hilfe?
2 Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.
3 Er wird deinen Fuß nicht gleiten lassen, und der dich behütet, schläft nicht.
4 Siehe, der Hüter Israels schläft noch schlummert nicht.
5 Der Herr behütet dich; der Herr ist dein Schatten über deiner rechten Hand,
6 dass dich des Tages die Sonne nicht steche noch der Mond des Nachts.
7 Der Herr behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele.
8 Der Herr behüte deinen Ausgang und Eingang von nun an bis in Ewigkeit!

 

Ostern 2020


Liebe Kinder, liebe Erwachsene,

leider werden wir uns in diesem Jahr nicht zu Ostern sehen. Alles, was in der Kirche sonst stattfindet, fällt aus. Aber ich habe zwei Ideen:   

Die erste Idee: 

Es ist ja noch viel Zeit bis Ostern und alle, die das mögen, sind jetzt eingeladen, mitzuwirken. Macht doch bitte ein „Licht-Bild“, Ihr Kinder, aber auch gerne Sie, liebe Erwachsene:  Malt eine Sonne, eine Kerze oder einen Regenbogen, oder wählt ein Foto, auf dem die Sonne aufgeht oder es in anderer Weise hell wird. Man kann auch gerne einen Spruch aufschreiben oder einen Liedtext  über das Licht.  

Und alles, was dann da ist, bitte an den Pastor schicken, per Post oder auch direkt einwerfen in die Briefkästen an Kirche oder bei den Kindergärten oder auch einfach als E-Mail-Anhang – bis zum 5. April. Wenn wir dann alles haben, dann soll es in möglichst viele Häuser gebracht werden. Wir teilen diese „Licht-Bilder“ gerne aus, um gerade an diesem Fest zu zeigen: Wir sind nicht allein! Wir machen uns und anderen eine Osterfreude!                                                                      

Die zweite Idee:

Wenn der 11. April da ist, das ist der Abend vor Ostern, dann werden wir um 21.00 Uhr abends für fünf Minuten die Glocken läuten. Genau zu der Zeit zünde ich in der Kirche die neue Osterkerze an. Ich werde ganz alleine singen und auch beten – für mich und  für uns alle. Und wer mag, zünde genau zu dieser Zeit ein Licht zu Hause an, und stelle es ins Fenster, als gutes Osterzeichen!

Mit Dank im Voraus und herzlichen Grüßen

Euer und Ihr Pastor Ralf Greßmann

P.S.: Meine Telefon-Nummer: 04821/82302, Meine E-Mail-Adresse: pastor@kirchengemeinde-muensterdorf.de

 

 

Der besondere Gottesdienst

Einem besonderen Gottesdienst gab es heute aus der schwimmenden Kirche im Hamburger Hafen, der Flussschifferkirche, ein Mitschnitt findet sich hier:

https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Gottesdienst-aus-der-Flussschifferkirche-im-Hamburger-Hafen,gottesdienst564.html

Angebote im Netz

In Zeiten des Stillstands gibt es viele auch kirchliche Aktivitäten im Netz, für Kinder, aber auch Erwachsene, so einen Kindergottesdienst, eine Anleitung „wie Menschen Kirche selber machen“, diverse Onlinegottesdienste, ein “Workout für die Seele“ oder etwas von „Kirche von zu Hause in Zeiten von Corona“, viel Vergnügen!

Der Münsterdorfer Sportverein bietet allen Münsterdorfer Seniorinnen und Senioren sowie Risikopersonen eine Hilfe beim Einkauf an. Näheres erfahren Sie hier.

Das Angebot richtet sich nicht an Dägelinger und Nordoer Hilfsbedürftige. Wer hier wohnt und Unterstützung benötigt, wende sich bitte an Pastor Greßmann, TEL. 04821/82302.